wiler forum für nachhaltigkeit

Impressum

WIFONA - Wiler Forum für Nachhaltigkeit
Dr. Sebastian Koller, Sekretär
Marktgasse 76, CH-9500 Wil
Tel. +41 79 316 26 50
sebastian.koller@wifona.ch

Was bedeutet Nachhaltigkeit?

Die Weltkommission für Umwelt und Entwicklung ("Brundtland-Kommission") hat 1987 nachhaltige Entwicklung folgendermassen definiert: "Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen." Die Schweiz hält sich bis heute an diese Auslegung des Nachhaltigkeitsbegriffes. Jedoch dürfen wirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Angelegenheiten nicht isoliert betrachtet werden. Die Verknüpfung dieser Bereiche hat zum "Drei-Dimensionen-Konzept" geführt, welches am Erdgipfel von Rio de Janeiro 1992 verabschiedet worden ist, sowie zum von der Weltbank kreierten "Kapitalstockmodell der Nachhaltigen Entwicklung".

Drei-Dimensionen-Konzept

Das Drei-Dimensionen-Konzept illustriert die Verbindung wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und ökologischer Vorgänge. Diese drei "Dimensionen" stehen in ständiger Wechselwirkung, das heisst, sie beeinflussen einander gegenseitig und müssen als Gesamtheit betrachtet werden. Somit bedeutet Nachhaltigkeit nicht nur Umweltschutz. Um unsere Bedürfnisse längerfristig zu sichern, benötigen wir auch eine funktionierende Wirtschaft und eine solidarische Gesellschaft. Es reicht zudem nicht, nur nach momentaner Zufriedenheit zu streben. Eine nachhaltige Entwicklung beinhaltet die Berücksichtigung der Bedürfnisse künftiger Generationen. Somit fordert Nachhaltigkeit von uns, unser aktuelles Handeln zukunftsgerecht abzuwickeln und einen langfristigen Strukturwandel in unserem Wirtschafts- und Gesellschaftssystem herbeizuführen, damit die Umweltbelastung und der Ressourcenverbrauch auf ein dauerhaft tragbares Niveau minimalisiert werden können, ohne jedoch die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und den sozialen Zusammenhalt zu beeinträchtigen. Schliesslich setzt sich eine nachhaltige Entwicklung zum Ziel, die Lebensqualität der Menschheit, insbesondere von Menschen in bitterer Armut und menschenunwürdigen Zuständen, langfristig zu verbessern.

Kapitalstockmodell der Nachhaltigen Entwicklung

In der Sprache der Weltbank lautet die Definition nachhaltiger Entwicklung folgendermassen: "Nachhaltigkeit ist dann gegeben, wenn auf Dauer von den Zinsen und nicht vom Kapital gelebt werden kann." Es gibt im Kapitalstockmodell der Nachhaltigen Entwicklung drei Kapitalstöcke, welche mit den drei Dimensionen übereinstimmen: Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. Ziel der Nachhaltigkeit ist es, das Gesamtkapital konstant zu halten. Schwache Nachhaltigkeit erlaubt die Kompensation eines Kapitalstockes durch einen anderen. Starke Nachhaltigkeit bedingt, dass keiner der drei Kapitalstöcke über einen längeren Zeitraum abnehmen darf. Die Schweiz geht einen Mittelweg zwischen schwacher und starker Nachhaltigkeit. Somit ist lediglich eine begrenzte Substitution der Kapitalstöcke zulässig.

Definitionen des Begriffs "Nachhaltigkeit" sind auch zu finden unter:

www.nachhaltigkeit.info

www.are.admin.ch



Last Update: 07.06.2017